Hübscher Stauraum: Ordnung dank individueller Kommode


(Werbung, da mir die Kommode zur Verfügung gestellt wurde) Ich weiß gar nicht, ob ich es schon einmal erwähnt habe,  aber ich mag Ordnung. Also nicht immer und überall aber in Sachen Einrichtung ist mir das sehr wichtig. Denn mit Ordnung fühle ich mich wohler in den eigenen vier Wänden. 
Wichtiger Bestandteil für mehr Organisation zuhause sind definitiv Schränke und Kommoden. Aber wer möchte schon gerne jeden Raum mit riesigen Schränken vollstellen? Vor allem in den Räumen, in denen viele Dinge untergebracht werden müssen, kann es schwierig sein, das Ganze dennoch schön aussehen zu lassen. Unser Problemfall: Das Arbeitszimmer. Ein riesiges, offenes, quadratisches Regal vom Schweden beinhaltete unschöne Ordner, Bücher, Versandtaschen, Klebeband und ließ den Raum damit super unordentlich wirken. 


Mein Wunsch? Raus mit dem großen Regal und rein mit einer schönen Kombination aus Kommode und filigranem Wandregal. 

Mein Problem? Da an der gleichen Wand bereits eine Schrank steht, waren die Maße vorgegeben. Zudem sollte die Kommode möglichst hoch sein, um viele Dinge beinhalten zu können.

Die Suche? Problematisch. Eine Kommode mit genau den Maßen und dem gewünschten Look zu finden war schwieriger als gedacht. 

So kam die Kooperation mit den Rauch Möbelwerken für mich wie gerufen.
Denn deren noch recht neues Programm yourJOYce bietet die Möglichkeit mit Hilfe eines Online-Konfigurators Schränke und Kommoden vielfältig nach eigenen Wünschen zusammen zustellen. Größe, Form, Griffe, Beine, Holz & Co. können aus der Auswahl selbst bestimmt werden.  Selbst für die Aufteilung von Schubfächern bzw. Türen gibt es mehrere Optionen.




Eine weitere Besonderheit? Alle Rauch-Möbel werden nachhaltig produziert und sind 100% Made in Germany, was im Bereich Interieur keine Selbstverständlichkeit darstellt. Beispielsweise werden für das Holz keine Flächen gerodet, sondern Schwach-und Bruchhölzer verwendet.

Wie bestellt ihr euch yourJOYce-Möbel?
Wenn ihr also auch gerade auf der Suche nach einer neuen Kommode seid, könnt ihr sie hier im Online-Konfigurator zusammen stellen. Bestellen könnt ihr sie dann im Partner-Möbelhaus, dort findet ihr auch Farbmuster & Co. Zur Inspiration einfach bei yourJOYce vorbei klicken.

Unsere Wahl fiel (typisch im Skandi-Stil) auf eine schlichte, weiße Kombination mit Holzgriffen und filigran Füßen. Sie ist 160 cm breit, 42 cm tief und ca. 97 cm hoch und hat damit die perfekte Größe für unseren Raum. Die Kommode ist genau so geworden wie wir sie uns vorgestellt haben :)

Dazu haben wir ein schlichtes Regal kombiniert – die Bretter stammen aus dem Baumarkt und die Regalbügel haben wir im Netz gefunden. Wir haben uns beim Design des Regals an der Kommode orientiert, denn Bügel sowie Füße der Kommode ähneln sich sehr. Zudem wollten wir für einen natürlicheren Look (passend zu den Griffen) naturbelassenes Holz, heißt keine Farbe oder glänzende Lackierung. 




4 Tipps & Tricks für mehr Ordnung: 
Wenn ihr eine Kombination aus Kommode und Wandregal ebenso toll findet, habe ich hier ein paar Tipps für euch.

1) Ordner / Hefter verstecken: Da Dokumente & Co. aufbewahrt werden müssen und Ordner bzw. Hefter selten hübsch sind, würde ich diese unbedingt hinter Türen verstecken. Also beim Konfigurieren darauf achten, dass ihr genügend Platz dafür einplant. Wir nutzen dafür fast den kompletten rechten Teil der Kommode. 

2) Aufbewahrungsboxen: Ich liebe Boxen! Sie sind wahre Ordnungshelfer - in unterschiedlichen Farben, mit Muster oder ohne & in verschiedenen Größen. Ich musste mich tatsächlich zügeln, nicht zu viele zu kaufen. Aber sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind auch sehr praktisch: In ihnen verstecke ich Klebeband, Bastelmaterialien, Versandmaterial, Reisepässe und vieles mehr. Ich habe mich für eine Kombi aus farbigen und neutraleren Boxen entschieden – passend zum Rest der Einrichtung. 

3) Farben unterstützen oder verhindern die Ordnung (ist aber eine totale Geschmacksache): Anstatt ganz viel Farben im Regal unterzubringen, habe ich mich für 3 Hauptfarben entschieden: Türkis, ein neutrales Beige und schwarze Akzente. Auch Bücher und Magazine passen sich dem Farbschema an.

4) Ausgewählte Deko-Pieces: Für Abwechslung im Büro-Utensilien-Dschungel sorgen kleine Deko-Elemente wie Pflanzen, Bilder oder Fotos. 






Wie bestellt man sich yourJOYce-Möbel?
Verkauft werden die Möbel über den Möbelhandel, heißt ihr könnt euch euer Möbelstück mit dem Konfigurator zusammen stellen und anschließend im Partner-Möbelhaus bestellen. Hier findet ihr auch Farbmuster & Co.

yourJOYce findet ihr auch auf Instagram & Pinterest. Schaut unbedingt mal vorbei! 

MerkenMerken

Kommentar veröffentlichen