Ein Adventskalender für die Liebe #Paarzeit

Paarzeit Adventskalender für Paare

 

(Werbung) Hej ihr! Ich melde mich heute mit einem ganz besonderen Adventskalender bei euch zurück. Nach einem Jahr wie es sich keiner wo uns hätte vorstellen können, ist die Weihnachtszeit in greifbarer Nähe. Und obwohl erneut der Lock-Down herrscht, komme ich peu a peu in Weihnachtsstimmung. Die erste Tüte Spekulatius ist gekauft und das ein oder andere Weihnachtsgeschenk ist auch schon bestellt.

Eine Vorweihnachtszeit ohne Adventskalender gibt's bei uns nicht. Und in diesem Jahr durfte bereits ein ganz besonderer bei uns einziehen: der Paarzeit Adventskalender. Mit Kind vergisst man das Dasein als Paar regelmäßig und die Zeiten wo man mal nur zu zweit ist, können wir an einer Hand abzählen. Dementsprechend kommt dieser Kalender genau richtig. Und das zur schönsten Zeit des Jahres – der Weihnachtszeit! 

"Der Paarzeit Adventskalender holt sie ins Hier und Jetzt zurück und schenkt Paaren analoge Zweisamkeit."

Aber was genau verbirgt sich dahinter? 

Von Kommunikationsexperten und Psychologen entwickelt, verbergen sich hinter den 24 illustrierten Kärtchen kleine Übungen und Ideen für Paare, welche für mehr Wertschätzung, Respekt & Liebe sorgen sollen. Mit dabei Schnur, Klammern, ein kleiner Notizblock sowie Bleistifte – ihr könnt also direkt loslegen. Zudem findet ihr auf jeder Karte ein Zitat: zum Nachdenken, Schmunzeln oder um einfach positiver in den Tag zu starten. Über Nr. 3 habe ich mich besonders gefreut, denn dieser Song hat eine sehr persönliche Bedeutung für uns. 

Wenn ihr euch nicht (so wie wir) von den Inhalten überraschen lassen wollt, dann schaut mal hier vorbei. Auf Paarzeit könnt ihr euch nämlich auch eine Beispielkarte genauer ansehen.

Und auch das muss gesagt bzw. geschrieben werden: der Adventskalender von Paarzeit ist eine 100% recyclebare, plastikfreie und wiederverwendbare Alternative zu den traditionellen Kalendern. Er wird  aus ökologischen Rohstoffen klimaneutral und regional produziert.

Ihr findet das Ganze auch so grandios? Dann los geht's – für 24€ online auf Paarzeit.de bestellen. Viel Freude damit! 

Paarzeit Adventskalender für Paare

Paarzeit Adventskalender für Paare

Paarzeit Adventskalender für Paare

Paarzeit Adventskalender für Paare


Frohe Weihnachten & unser Weihnachtsbaum: Blau, Holz & etwas Roboter.


Ich wünsche euch wundervolle Weihnachten Ihr Lieben! 
Unser Baum ist auch dieses Jahr wieder mit Dekoration aus Holz, Dunkelblauen Kugeln und einigen glitzernden Elementen ausgestattet. Und extra für Alma mit ein paar kleinen Robotern. Die waren als Ablenkung von den anderen Kugeln gedacht, hat nur leider nicht so ganz funktioniert ;)
Jetzt wird aber gleich Glühwein getrunken, Kekse gegessen & entspannt, bis das abendliche Weihnachtsspektakel dann so richtig los geht. 
Habt einen feine Weihnachtszeit! 






Neu im Kinderzimmer: Bilder zum Anfassen.


Werbung

Alma hat in ihrem Kinderzimmer sowie in ihrer Spielecke bei uns im Wohnzimmer die Möglichkeit selbst an all ihre Spielsachen zu gelangen. Sei es ihre Bücher, das Duplo oder die Kiste mit den Holzinstrumenten. Wir haben es einfach so eingerichtet ohne groß darüber nachzudenken. 

Letztens stolperte ich durch die liebe Lisa von it’s pretty nice aber auf den Montessori-Ansatz. Und einer der Grundgedanken ist „Hilf mir, es selbst zu tun.“. Heißt Kinder sollen die Möglichkeit bekommen, Dinge selbst zu tun, um ihre Eigenständigkeit zu fördern. Sie sollen selber darüber entscheiden können mit was sie sich beschäftigen. Und da ich diesen Ansatz wirklich toll finde, habe ich Almas Kinderzimmer noch einmal mit ganz anderen Augen betrachtet. Und dabei fiel mir auf, dass sie die Bilder an ihrer Wand gerne anschaut, allerdings sieht sie diese ja nur, wenn sie bei uns auf dem Arm ist. Also wieso nicht auch ein paar Bilder, die sie sich einfach nehmen und angucken kann? 
Die Anfrage von Posterlounge kam daher wie gerufen. Das Familienunternehmen hat nämlich eine große Auswahl an Motiven & Designs, welche man sich auf unterschiedliche Materialien drucken lassen kann: Acrylglas, Hartschaum, Leinwand, Posterpapier natürlich, aber beispielsweise auch Holz oder einige mehr.
Holz hat nicht nur eine tolle Haptik, sondern ist auch so wunderbar widerstandsfähig. Das kann mal runterfallen, da kann sich Alma drauf setzen und nichts kann passieren. Ich stöberte also ein bisschen in der Kinderzimmer-Kategorie und entschied mich für Illustrationen mit Tieren. 

Die Holzbilder sind wirklich schön – die Holzmaserung ist auch noch zu erkennen, was ich sehr mag. 
Natürlich sind sie nicht so leicht, wie beispielsweise Hartschaumbilder, aber da sie bei uns immer auf dem Boden liegen, hab ich da keine Bedenken. 
Die Bilder liegen nun direkt neben ihrer Kuschelecke und sie kann sie sich jederzeit nehmen und anschauen. Besonders die „Tiere des Waldes“ und die „Tiere des Meeres“ findet sie super.

Wenn ihr auch nach neuen Bilder fürs Kinderzimmer oder einen anderen Raum sucht, dann schaut unbedingt mal bei Posterlounge vorbei. Mit dem Code ANNI15 könnt ihr außerdem noch 15%  aufs gesamte Sortiment sparen. Der Code ist bis zum 22. Dezember 2019 gültig. 





Baby-Pflegeprodukte: Das braucht ihr wirklich!


Pflegeprodukte für Babys gibt es zahlreich. Und bevor der eigene Nachwuchs überhaupt da ist, ist man bereits mit der Fülle an Angeboten überfordert. Zumindest ging es mir so – die Auswahl an Cremes, Ölen, Lotions & Co. ist riesig und letztlich benötigt man eigentlich gar nicht so viel. Im letzten Jahr haben sich für uns vor allem die folgenden Produkte zu Must Haves im Regal herauskristallisiert:

Hand aufs Herz. Babys benötigen keine fancy Badezusätze, keine diversen Cremes oder Raumdüfte. Mit einer Handvoll guter Produkte seid ihr bestens für das erste Jahr (beziehungsweise auch noch länger) gewappnet. Zumindest nach unserer Erfahrung :) 

1) Wundcreme & Heilwolle – Weleda Calendula Babycreme 
Glücklicherweise hatten wir beziehungsweise Alma selten große Probleme mit diesem Thema, aber klar – ab & an flossen auch hier mal tränen, weil der wunde Po schmerzte. Meine absolute Empfehlung in diesem Fall: die Wundcreme von Weleda & Heilwolle. Meistens nutze ich die beiden Dinge in Kombination. Die Creme kühlt und wirkt direkt & die Heilwolle hilft im Anschluss wenn die Creme eingezogen ist. Heilwolle kennt nicht jeder: die Schafwolle enthält Wollwachs, welches hautpflegende Eigenschaften mit sich bringt. Sie wirkt entzündungshemmend und durchblutungsfördernd. Neben der Anwendung am Babypopo, kann sie auch bei anderen Verletzungen oder wunden Stellen (bspw. wunde Brustwarzen) helfen. Kaufen könnt ihr sie online sowie stationär im Handel, z.B. in der Drogerie.



2) Babyöl – Weleda Calendula Pflegeöl
Laut meiner Hebamme muss ein Baby nicht täglich eingecremt werden, insofern es nicht an sehr trockener Haut oder gar Ekzemen leidet. Aber bei einer kleinen Massage nach einem wohltuenden Bad entspannen viele Babys gerne. Wir haben dafür am liebsten das Babyöl (parfümfrei) von Weleda benutzt. Es wärmt sich ganz schnell in den eigenen Händen auf, spendet viel Feuchtigkeit und fühlt sich total angenehm an. Ich mochte das Öl auch immer mehr als die Lotion.




3) Haarbürste mit ganz weichen Naturborsten
Wie... Haare kämen? Nein, darum geht es gar nicht. Aber dank des  Tipps meiner Hebamme waren so Almas Haare nach dem Baden immer ganz schnell wieder trocken. Wenn ihr mit der Bürste gegen Strich bürsten, trocknen die feinen Haare wesentlich schneller als beispielsweise durch das Handtuch. Zudem ist das leichte Bürsten auch wesentlich angenehmer für die Knirpse. 
Mittlerweile bekommen wir Almas Haare damit nicht mehr trocken (sind nun einfach zu lang), aber in den ersten Monaten hat das wirklich toll geklappt.



4) Desinfektion – Dr. Bronner's Lavendel Hygiene Spray 
Mit einem Baby / Kleinkind desinfiziert man sich doch öfter mal die Hände als zuvor, beispielsweise ist es bei manchen der ersten Impfungen nach dem Wickeln empfehlenswert. Dafür haben wir von Anfang an das Handhygiene Spray von Dr. Bronner benutzt. Ich bin schon lange Fan der Fair Trade Biomarke und der Lavendelduft ist im Gegensatz zu anderen Sprays total angenehm. Eine Flasche habe ich unterwegs auch immer mit dabei.



5) Flüssigseife zum Baden & Waschen – Dr. Bronner's Baby Mild Flüssigseife
Auch hier gilt laut meiner Hebamme, am Anfang müssen Babys nicht mit Seife & Co. gewaschen werden. Wasser reicht :) 
Irgendwann, spätestens als Alma den Sandkasten für sich entdeckt hatte, bekam sie beim Baden aber auch mal die Haare gewaschen. Dafür eignet sich die Baby Mild Flüssigseife von Dr. Bronner super. Sie ist für empfindliche Haut, brennt nicht in den Augen & enthält keine Duftstoffe. Davon kann man auch super einen Spritzer ins Badewasser machen. Die kleinste Größe kommt auch immer mit auf Reisen. 

Wie ihr seht, sind es rund um das Thema Babypflege wirklich nicht viele Produkte. Außerdem haben wir uns unbewusst auf zwei Naturkosmetik-Marken festgelegt: Weleda & Dr. Bronner. Da ich selbst gerne bei Douglas im Onlineshop stöbere und mich die große Auswahl dort überzeugt, habe ich euch die beiden Marken mal verlinkt.


Ein letztes Mal: Unser Zuhause in Berlin – eine Homestory mit Kindsgut.


Nun wohnen wir schon fast 1,5 Monate in Hamburg. Dank Lena von Kindsgut schwelgten wir aber noch einmal in Erinnerungen an unsere alte Wohnung. Lena war wenige Wochen vor unserem Umzug bei uns zu Besuch um eine kleine Homestory für den Kindsgut Blog zu schießen. Sie war nicht nur ein sehr sehr netter Gast sondern hat auch ganz wundervolle Fotos gemacht. Während in Berlin schon alles am richtigen Fleck stand in Sachen Dekoration ist hier in Hamburg noch alles ein wenig chaotisch. Und irgendwie fehlt uns die aktuell die Zeit das Ganze "in Ordnung" zu bringen. Aber sobald das passiert ist, folgt natürlich ein Update aus unserer neuen Wohnung. Die gesamte Story findet ihr auf dem Kindsgut Blog.















Fotos von Lena Lammers für Kindsgut

Style-Lieblinge: Blusenkleider

&OtherStories

Als ich euch auf Instagram (@bildhuebschblog) vor kurzem fragte wo man schöne Blusenkleider / Hemdkleider (einfach eine gute Sache wenn man stillt) kaufen könnte, bekam ich direkt etliche Nachrichten ob ich die Empfehlungen mit euch teilen würde. Da scheint das Interesse ja größer zu sein als gedacht. Leider bekam ich wenig Empfehlungen, weswegen ich mich auf die Suche gemacht habe. Ich wollte vor allem Kleider aus Baumwolle oder auch Viskose. Gar nicht so einfach, denn viele der aktuell angebotenen Kleider sind aus Polyester. Ein paar habe ich dennoch gefunden... here we go! 
Beide von Object - via Zalando
1) Selected Femme / 2) Second Female - via Zalando

&OtherStories

1) Soft Rebels / 2) SET / 3) Noa Noa - via Zalando

Hej Baby! Die kleine Alma ist da.


Der Titel sagt es schon und begründet zugleich wieso hier in den letzten Wochen nichts weiter passiert ist: Unsere kleine Tochter Alma kam Ende Oktober zur Welt. Seitdem ist jeder Tag ein neues Abenteuer, denn so ein kleiner Mensch stellt vieles (vielleicht auch alles?) auf den Kopf. 

Nachdem wir das Krankenhaus den Umständen entsprechend gesund und munter nach 2 Tagen verlassen durften, hatten wir 3 das Glück die ersten vier Wochen gemeinsam Zuhause zu verbringen. Seitdem haben wir bereits viel mit der kleinen Alma erlebt. Stundenlanges Kuscheln, erstauntes Beobachten, das erste Mal Baden, verzweifeltes Schreien, viele Spaziergänge oder das erste Lächeln sind nur einige der Dinge die wir bereits gemeinsam erlebt haben.
Während es sich anfangs noch so anfühlte, als wäre sie nur zu Besuch, grooven wir uns langsam aber sicher in unseren Alltag ein... also soweit das mit einem Neugeborenen geht ;) Plötzlich ist der Mittelpunkt aller Gedanken ein kleiner Mensch, den man gerade mal wenige Wochen kennt.


Und während ich diesen Blogpost hier schreibe, schläft klein Alma gerade ganz dicht an mich gekuschelt im Tragetuch, denn hier schläft sie tagsüber am besten. Alleine im Bettchen rumliegen ist so gar nicht ihr Ding, zumindest zur Zeit noch nicht. Aber auch das mussten wir erst einmal herausfinden. Denn während wir uns einfach hinlegen, wenn wir müde sind, können manche Babys ohne Hilfe nicht alleine einschlafen. Verständlich, wenn sie man sich überlegt, dass sie es 9 Monate kuschelig warm und dunkel hatten. Dennoch freue ich mich darauf bald unseren Kinderwagen von Bonavi mehr nutzen zu können. Sobald sich Alma daran gewöhnt hat (wir testen es regelmäßig^^) werden wir damit die Gegend unsicher machen. Wir sind bereits recht mobil und jeden Tag an der frischen Luft, doch würde sich mein Rücken über etwas weniger Tragen definitiv freuen.

(Werbung) Kinderwagen in "All black" von Bonavi.

Was ich in den ersten Wochen gelernt & schätzen gelernt habe?
1) So ein kleiner Mensch bedeutet ganz viel Liebe & ganz viel Sorge zugleich. Während man vor Freude platzt, wenn das eigene Kind einen zum ersten Mal richtig wahr nimmt oder sogar anlächelt, kann die Stimmung auch genauso schnell kippen. Wenn sie beispielsweise ohne Unterbrechung schreit und man einfach nicht weiß wieso, passiert es ganz schnell, dass man auch selbst mal eine Träne vergießt.
2) Zeit für sich zu haben ist kostbarer denn je und in den ersten Wochen und Monaten wahrscheinlich ziemlich selten. Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich darauf freue das erste Mal ein Vollbad zu nehmen. Ganz entspannt mit Kerzen und Musik. OMG!
3) Zeit mit dem Partner. Auch das kommt aktuell leider zu kurz. Wenn ich sie nicht habe, dann hat sie Jakob meistens und da Alma bei uns im Bett schläft, ist auch hier kuscheln nur zu dritt möglich. Klar, ist total schön, aber natürlich nicht dasselbe.
4) Hebammen sind sooooo wichtig! Im Krankenhaus sowie in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt. Sei es um Antworten auf allerlei Fragen zu bekommen, Kniffs & Tricks zu erfahren oder auch um über die eigenen Sorgen mit jemand anderes zu sprechen. Wir können uns in Deutschland  (das ist ja nicht in jedem Land so) wirklich glücklich schätzen Hebammen zu haben und sollten diesen Berufszweig mehr wertschätzen und unterstützen.
5) Haushalt – bleibt auf der Strecke. Muss ich mich erst dran gewöhnen :D Eine Putzhilfe einmal die Woche wäre echt mega.
6) Hilfe: Wenn jemand Hilfe anbietet, unbedingt annehmen. Sei es das jemand Essen für einen kocht oder einfach mal den Tisch abwischt. Sonst bin ich ja eher der Typ "Mach ich selbst!", aber diesen Anspruch kann man getrost sein lassen.
7) Auch mal an was anderes denken: Wie bereits erwähnt, dreht sich momentan fast jeder Gedanke um den kleinen Lieblingsmenschen. Ich versuche aber trotzdem meinem Kopf auch mal Raum für anderes zu geben, heißt bspw. einen Artikel zu lesen welcher nichts mit Babys zu tun hat oder in einem Onlineshop nach Kleidung für mich zu stöbern und nicht nur auf Mamikreisel (Kleiderkreisel für Mama & Baby) zu gucken.


So, das war ein erstes kleines Update, ich esse jetzt schnell noch etwas, denn Alma wird bald wach und wird auch Hunger haben :D 

IKEA: Alles Neu macht der Herbst!

Landskrona Serie aus dem regulären Katalog

Mit dem Herbst ziehen wir uns auch wieder lieber in unsere eigenen 4 Wände zurück.  Beste Zeit für die Interieurmarken dieser Welt neue Kollektionen auf den Markt zu bringen. Der Launch des neuen Ikea Katalogs wird ja immer heiß erwartet, aber ebenso spannend finde ich meist kleinen Kollektionen, die dem Launch (oft still & heimlich) folgen. Ich habe ein wenig gestöbert und euch meine liebsten Teile aus des verschiedenen Kollektionen (August - Oktober) und den regulären Styles rausgesucht. Zu meinen absoluten Favoriten gehören der Korkschrank der Kollektion "Sammanhang" sowie die Kissen aus Självständig. 
Sammanhang bietet jede Menge minimalistische Lösungen in Sachen Aufbewahrung. Damit könnt ihr das ein oder andere verstecken und Lieblingsteile in Szene setzen. Designer dahinter ist Aaron Probyn und Självständig bedeutet soviel wie Selbstständig und so kommt die Kollektion auch rüber: Hier treffen Vintage-Vibes auf moderne Formen.

Wandregal aus "Sammanhang"

Schrank aus "Sammanhang" mit Korkverkleidung

Vassviken Fronten für Besta aus regulärem Katalog

Insjön aus regulärer Kollektion

Tovsippa Bettwäsche 

Reguläre neue Stoffserien, u.a. Eldtörel und Skäggört

Geschirr Morgonte aus regulärer Kollektion

Gießkanne Vattengrasse - regulär

Glittrig aus regulärer Kollektion

Wandregal aus "Sammanhang"

Kissen aus "Självständig"

Vasen aus "Självständig"

Inter IKEA Systems B.V. 2018