Go Eat | My favorite places in Berlin

Auf meinem Instagram-Account (hier) ist es vielleicht schon offensichtlich: Ich gehe gerne essen – meist mit meinem Freund, aber auch liebend gerne mit meinen Mädels. Es bringt Freude, fördert das Miteinander und schmeckt einfach! Gutes Essen ist mir wichtig und daher kochen wir auch sehr viel zu Hause. Da mein Freund & ich recht wenig Fleisch essen (ich esse nur das, was fliegt und schwimmt^^) essen wir auch oft vegetarisch. Gemüse & Teigwaren stehen ganz oben auf unserer Einkaufsliste (Oh...und Käse *love*), im Tiefkühl ist so gut wie nie was drin, außer ab und zu vielleicht mal eine Pizza. 
In den letzten Jahren haben wir recht viele Restaurants in Berlin testen können und meine Lieblinge möchte ich heute mit Euch teilen – insofern Ihr in Berlin wohnt oder mal zu Besuch da seid. Also los geht's!

In english
Just some places in Berlin where I really like to go eat something. All of them make some delicious food :) The rest of the text is in German.

1) FATOUSH (Berlin Friedrichshain, Simon-Dach-Straße): Hier gibt es Hummus, Falafel, Salate, Sandwiches usw. Alles orientalisch und sehr lecker – teils auch etwas ausgefallener mit Granatapfel oder so!  Preislich ist das Ganze auch echt ok, ein großer Salat kostet beispielsweise 7€. Die Getränkeauswahl ist ebenso sehr lecker. Wer auch so auf Hummus steht, der muss auch unbedingt mal zu ZULA in Prenzlberg gehen, auf der Husemannstraße. OMG.
2) SHISO (Berlin-Mitte, Auguststraße): Der asiatische Burger hat sich irgendwie zum Trendladen entwickelt, zumindest habe ich das Gefühl. Aber wäre auch verständlich, denn die Burger dort sind zwar nicht so groß wie in anderen Burgerläden, aber mega lecker!! Ich esse meistens den Burger mit Lachs, dazu Süßkartoffelpommes und etwas Krautsalat. Die Burger kostet zwischen 5-7 €. Insofern Ihr am Abend da hin wollte, dann lieber reservieren.
3) FOOD-STATION (Berlin-Friedrichshain, Eldenaer Straße): ein kleiner unscheinbarer Imbiss, welcher erst vor kurzem eröffnet hat. Eigentlich mag ich Döner nicht so sehr, aber durch das ganze leckere Gemüse & die mega guten Falafel, ist der Gemüse-Döner dort richtig lecker... und die anderen sicherlich auch, es gibt sogar Vollkornbrot auf Wunsch! Imbissstände machen ja des Öfteren einen etwas unhygienischen Eindruck, aber dieser hier gar nicht. Alles tiptop! Und die Preise sind günstig – der Gemüsedöner mit Falafel kostet z.B. 3 €.
4) SPREEGOLD (u.a. Berlin-Mitte, Rosa-Luxemburg-Straße): Auch kein Geheimtipp mehr, aber dennoch möchte ich das Spreegold kurz vorstellen. Besonders die Salate sowie selbstgemachte Getränke sind hier sehr gut, auch wenn nicht immer ganz kostengünstig. Zudem ist es ein super Laden, wenn man eine größere Auswahl haben möchte. Hier gibt es Burger, Salate, Sandwiches, Pommes usw.; etwas für Vegetarier sowie Fleischesser. Preisklasse: mittel.
5) REMBRANT BURGER (Berlin-Friedrichshain, Richard-Sorge-Straße): Ich esse zwar kein Rind oder Schwein, aber dennoch mag ich Burger, halt die Varianten mit Hühnchen oder Vegetarisch. Das Bild zeigt den Burger "Old-Amsterdam", den mein Freund sehr gerne isst. Ich bevorzuge meist einen mit Hühnchen. Die Burger schmecken in dem kleinen, stylischen Laden wirklich sehr gut – ich bin ein großer Fan von coolen Extras, heißt Ziegenkäse, karamellisierte Zwiebeln, Avocado-Creme & Co.  und ich bin begeistert :) Die Burger kommen immer mit 'Holländischen Fritten', man kann sich aber auch für die Süßkartoffel-variante entscheiden. Außerdem gibt es jeden Burger auch als Mini-Menü, was ich jedes Mal in Anspruch nehme, sonst schaffe ich es einfach nicht. Preis inkl. Fritten: ca. 7,50-9,50 € der Mini kostet 5,90 €. Wir haben schon einige Burgerläden in Berlin getestet und das ist momentan unser Favorit. 
Und noch noch zwei 'preis-intensivere' Restaurants, welche sich bspw. für einen besonderen Anlass fabelhaft eignen!
6) SCHNEEWEIß (Berlin-Friedrichshain, Simplonstraße): Im Schneeweiß wird moderne Alpenküche serviert. Neben dem echt mega-gutem Essen ist das Restaurant sehr schön eingerichtet – dafür gab es sogar schon einmal eine Auszeichnung. Bei alpiner Küche denkt man sehr oft an sehr schweres Essen, und ja.. hier gibt es Schnitzel und einen deftigen Braten, aber auch hervorragenden Fisch sowie vegetarische Gerichte. Jeder Teller ist ist ein kleines Kunstwerk. Wir waren schon des Öfteren hier und waren ein jedes Mal aufs Neue begeistert. Hauptspreisen kosten zwischen 10 - 20 €.  Unbedingt reservieren am Abend.
7) LA MANO VERDE (Berlin-Charlottenburg, Uhlandstraße): Hier gibt es nur VEGANE Speisen. Und wer sich das nicht vorstellen kann bzw. denkt, dass es nicht schmeckt, der sollte da unbedingt mal hin. Teilweise ist man sich nicht immer ganz sicher was man gerade ist, aber genau das ist ja das Spannende und schmecken tut es allemal. Auch hier (siehe Bild) ist jedes Gericht ein kleines Kunstwerk. 

So! Ich habe jetzt echt Appetit bekommen!! Ich hoffe Euch gefallen die Tipps und Ihr könnt das Ein oder Anderen Restaurant mal testen.

Kommentare

  1. Nomnomnom, meine Liste wurde erweitert :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohjaa!! Gehen wir mal zusammen irgendwo hin würde ich sagen :)

      Löschen

Thanks for your comment. Have a wonderful day !