Inspiration: Esstische & Esszimmer

Thonet, Bildcredit: ©beeldSTEIL Wen van Woudenberg

Das Herz einer jeden Wohnung ist sehr häufig die Küche beziehungsweise das Esszimmer. Hier wird gemeinsam gegessen, getrunken & gerne bis Tief in die Nacht geredet und gelacht. Da wir mit unserer aktuellen Esstisch-Situation noch nicht so ganz zufrieden sind, suchen wir zur Zeit nach fleißig Inspiration. Wir ihr sehen könnt, bin ich ein großer Fan von hellem Holz in Kombination mit weiß oder auch grau. Neben typisch rechteckigen Designs, finde ich ovale / runde Formen auch super schön. Was gefällt euch? 

MerkenMerken

Her Superpower: Gründerin Birthe von Lundkvist


'Her Superpower' geht in die zweite Runde: In dieser noch neuen Kategorie auf meinem Blog stelle ich euch inspirierende, mutige, kreative oder beeindruckende Frauen vor. Sei es weil sie unfassbar schöne Dinge kreieren, gegründet haben oder sich Dinge getraut haben, die einfach mit der Welt geteilt werden müssen. Um zu inspirieren! 

Heute geht es daher um Birthe: Die Halbschwedin aus Hamburg hat 2016 ihr eigenes Label mit dem Namen Lundkvist gegründet. Hier findet ihr handgefertigte Wohnaccessoires aus Naturmaterialien im skandinavischen Design. Vor allem Leinen und Holz in natürlichen, sanften Farben mit Liebe zum Detail spiegeln ihr Design wider. 
Birthe achtet darauf, nur qualitativ hochwertige und rein pflanzliche Rohstoffe zu verwenden, um ein gesünderes Raumklima zu schaffen. "Der Gedanke hinter Lundkvist: Die Wegwerfgesellschaft in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit, Konsum und faire Arbeitsbedingungen zu überdenken." 



Hej Birthe: Wie kam es dazu, dass du Lundkvist gegründet hast & was hast du eigentlich vorher gemacht?
Ich bin studierte Interior Designerin und habe schon während meines Studiums und meiner ersten Jobs gemerkt, dass ich das allgemeine Bewusstsein für Qualität und Nachhaltigkeit im Bereich Wohnen weiter stärken möchte. Für mich war schnell klar, dass ich eigene Produkte herstellen möchte, die das Wohnen ein Stück weit verbessern und vor allem auch Freude bereiten. Ich möchte unserer "Wegwerfgesellschaft" zeigen, dass es sich lohnt, auf hochwertige und natürliche Materialien Wert zu legen, die nicht schon nach kurzer Zeit ersetzt werden müssen. Hierbei ist mir ein ästhetisches, zeitloses und auch praktisches Design ganz besonders wichtig. Lundkvist ist wirklich mein Herzensprojekt.





Was inspiriert dich für neue Produkte?
Die Welt. Andere Länder und Kulturen, Natur und Architektur und auch mein Alltag. 

Magst du uns kurz dein Zuhause beschreiben und was für dich dort so wichtig ist?
Ich lebe in einer wundervollen Altbauwohnung mit viel Holz, ganz viel weiß und natürlich sind Lundkvist Produkte überall zu finden. Ich mag es unaufgeregt mit besonderen Einzelteilen und Details. Am wichtigsten ist mir, dass mein Zuhause hell und nicht überladen ist. Frische Blumen dürfen auch nie fehlen :)



Seitdem du Lundkvist gegründet hast – welches war der für dich wohl wunderbarste Event?
Es gab schon so viele wunderbare Momente auf meiner Lundkvist-Reise. Der Launch der Website und der daraufhin allererste Verkauf waren aber definitiv was ganz besonderes.

Hast du ein Lieblingsprodukt aus deiner eigenen Kollektion? 
Oh das ist gar nicht so leicht. Jedes Produkt ist ein Lieblingsstück, da fällt es mir schwer mich für eins zu entscheiden. Zur Zeit bin ich aber ganz verrückt nach der neuen Tasche Fria und und schätze die Geschirrhandtücher Tilda und Tilde im täglichen sehr.

Oh.. und was ist deine persönliche Superpower?
Ich denke das ist zum einen meine riesige Liebe für das was ich mache und zum anderen meine stets positive Einstellung mit viel Feingefühl.




Ucon Acrobatics Rucksack im Paper-Look + Gewinnspiel.


Da ich auf meinen ersten Rucksack von Ucon Acrobatics* (siehe hier) so oft angesprochen wurde, freue ich mich sehr, euch heute ein weiteres Modell der Berliner Marke vorstellen zu können. Plus extra Schmankerl: Ihr könnt einen gewinnen. 
Die sogenannte 'Paper Series' von Ucon Acrobatics besteht zu 100% aus pflanzlichen Cellulose Fasern und aus recycelten PET-Flaschen – ist somit vegan. Die Haptik erinnert an Papier, ist aber auch Leder sehr ähnlich. Was besonders toll an diesem Material ist: Es ist biologisch abbaubar. Ihr denkt jetzt.... Cellulose-Fasern und der kann was ab? Jep, er ist reißfest und wasserabweisend.

Da ich bereits ein großes (und sooooo praktisches) Modell besitze, habe ich für eine kleinere Variante namens 'Pernilla' entschieden. Die perfekte Größe für Städtetrips und für den Weg zur Arbeit. Zudem kann man 'Pernilla' mit einem Griff zur Tragetasche umfunktionieren.

Aber jetzt zu euch: Ihr wollt auch gerne einen Ucon Acrobatics Rucksack euer eigen nennen? Dann einfach nach unten scrollen & mitmachen.





  • Zu gewinnen gibt es das Modell Hajo aus der Paper Series von Ucon Acrobatics im Wert von 89,99€. 
  • Kommentiere einfach unter diesem Post – inklusive einer Möglichkeit wie ich Dich kontaktieren kann (Mail, FB oder bspw. dein eigener Blog).
  • Das Gewinnspiel endet am 16.07.2017.

*Zur Verfügung gestellt von Ucon Acrobatics.

Ich trage...
Rucksack | Ucon Acrobatics
Bomberjacket | Sisters Point – ähnliche hier
Denim | Topshop – so ähnlich
Sneaker | Adidas – anderes Modell 

MerkenMerken
MerkenMerken

Outfit: Rosa & Gelb kombinieren.


Diesen Sommer immer öfter zu sehen: Die Farbkombination Gelb & Rosa. Sei es im Bereich Einrichtung oder Mode – immer öfter tauchen sie zusammen auf. Inspiriert durch die australische Bloggerin Jasmine Dowling standen die Farben nun auch auf meiner Outfit-Wunschliste. Die Kombi ist definitiv etwas ausgefallener und trifft nicht den allgemeinen Geschmack, aber darum geht es ja auch nicht ;) Ich finde, dass dieser Mix den Sommer einfach so wunderbar widerspiegelt.
In Kooperation mit Otto* zeige ich euch heute meine liebste Auswahl zum Thema – eine senfgelbe Shorts der dänischen Marke Soaked in Luxury mit rosafarbener Bomberjacke von Tom Tailor und schlichtem weißen Shirt darunter. Die Slipper, natürlich auch rosa, fand ich einfach cool und haben so gut in mein Farbkonzept gepasst.
Doch: Nicht jedes Gelb passt zu jedem Rosa. Beide Farben können so unterschiedliche Nuancen haben. Gerne wird empfohlen, dass man sich zum Beispiel für kalte oder warme Töne entscheiden sollte. Aber probiert es am besten einfach mal aus! *Werbung


*In freundlicher Kooperation mit Otto.de.



MerkenMerkenMerkenMerken
MerkenMerken

Bloomingville: Verliebt in Rattan, Makramee & Planter im Skandi-Style.


Die dänische Marke Bloomingville ist und bleibt eine meiner Lieblingsmarken in Sachen skandinavische Einrichtung. Das Label schafft es jede Saison neue Kollektionen zu erschaffen, welche ganz klar nach 'Bloomingville' aussehen, aber dennoch überraschen: Hochwertige Materialien und  funktionale Designs stehen stets im Fokus. In den aktuellen Kollektionen begegnen uns einerseits jede Menge Vibes aus den siebziger Jahren, sei es anhand von Rattan, Makramee oder dem Fokus auf Planter verschiedener Styles. Aber auch der Trend zur japanischen Handwerkskunst wurde aufgenommen: Erkennbar an der Vielfalt an Keramik und Glas.

















Bildcredit: Bloomingville.


MerkenMerken

At home with... Claudetta von doitbutdoitnow


Wow... diese Kategorie war leider viel zu lange eingeschlafen. Genauer gesagt, gab es 2015 den letzten 'At home with...' Beitrag (wer neugierig ist – hier klicken).
Ich habe diese Reihe wirklich sehr vermisst und deswegen gibt es heute einen Neuanfang: Claudetta (30) von doitbutdoitnow stellt uns ihr Zuhause vor, inkl. Katze. Zusammen mit ihrem Freund wohnt sie in Prenzlauer Berg. Claudi ist selbstständig als Fotografin & Bloggerin und hat so nebenbei auch noch das Label Elmas Home gegründet.



Beschreibe Dein Zuhause kurz in ein paar Sätzen:
Berliner Vintage Flair mit einer Prise DIY und ständig wechselndem Mobiliar. Ich mag gedeckte und natürliche Farben, keine Raufaser und das Design aus vergangenen Zeiten.

Wie würdest Du Deinen Einrichtungsstil beschreiben?
Eclectic – an manchen Stellen sehr viel Vintage, dann wieder Scandi, natürlich oder etwas Industrial.

Bei meiner Einrichtung ist mir wichtig, .... dass es gemütlich und einladend ist.




Bist du eher der “Ich-dekoriere-oft-um-Typ” oder der “Einmal-gut-alles-gut-Typ”? 
Definitiv ersteres. Aber so etwas von. Es geht schon so weit, das Freunde entweder als erstes durch die Bude stapfen um zu sehen, was wieder neu und anders ist oder sich darüber aufregen, dass schon wieder alles anders ist haha.

Wo bzw. Wie lässt Du Dich inspirieren?
Blogs, Cafés, Pinterest und Reisen, ganz viel beim Reisen.

Perfektion oder Chaos?
Eher Chaos, aber ordentlich brauch ich es schon, sonst kann ich mich nicht konzentrieren.

Nenne uns drei deiner liebsten Interior-Blogs/ Webseiten usw.:




Hast du ein Teil, welches eigentlich nicht wirklich zu deiner Einrichtung passt, aber Du Dich einfach nicht davon trennen kannst?
Mmmh, das wurde ich letztens schon gefragt und ist gar nicht so einfach zu beantworten. Wahrscheinlich ist es der alte grüne Stuhl von meinem Opa. Der Stuhl stand seit ich denken kann immer im Waschkeller und mein Opa hat dort immer seine Schuhe ausgezogen, wenn er von der Arbeit auf dem Feld und später nur noch von der Gartenarbeit rein kam. Wenn ich den Stuhl ansehe, habe ich genau dieses Bild vor mir. Mittlerweile ist der Stuhl auch recht wackelig und an einer Stelle ist das Korbgeflecht etwas kaputt und an der anderen Stelle fehlt einfach ein Stück, aber trennen werde ich mich nie davon. Das steht fest.


Wenn ich Möbel, Deko und Co. einkaufe, dann meist bei ... 
Ebay Kleinanzeigen oder Flohmarkt. Nachhaltiger, einzigartiger, kreativer und manchmal auch günstiger ;)

Ist dir hochwertige Einrichtung wichtig und gibst du gerne Geld dafür aus?
Tatsächlich gebe ich am meisten für meine Wohnung aus, lieber als für Klamotten oder Beauty Kram. Hochwertig in dem Sinne, dass ich kein schlechtes Gewissen beim Kauf haben möchte, aber nicht im Sinne davon, dass es ein Designer Stück sein muss.


Welches sind Deine drei Lieblingsgegenstände in Deiner Wohnung?
Auf jeden Fall die beiden Schreibtische (das zähle ich mal als einen Gegenstand, dann kann ich noch eins mehr aufzählen), das Mid Century Sideboard und mein selbst gebauter Spiegel nach dem Vorbild George vom Label Skagerak.








Alle weiteren 'At home with...' findet ihr hier.


MerkenMerken
MerkenMerken