Personal Recap: 2016. About new ways, my 1st tattoo & our start into 2017.



Auch wenn das Feiern des Neuen Jahres schon ein wenig her ist, wollte ich noch einen persönlichen Rückblick auf das Jahr 2016 werfen.
Als ich euch im November 2015 hier davon erzählte, dass ich als Social Media Managerin für mehrere Modemarken arbeite, hätte ich wohl kaum gedacht, dass innerhalb des darauffolgenden Jahres so viel passieren würde. Nach einem turbulenten Start in die Arbeitswelt, musste ich schnell begreifen, dass nicht alles Gold ist was glänzt. Und das die Modebranche, trotz ihres Scheins nicht auch das Sein versprechen kann. Für mich stand ein wichtiger Schritt an. Eine Entscheidung, die mich viel Überwindungen kostete und ohne eine paar wichtige Menschen in dieser Phase meines Lebens, hätte ich wohl nicht den Mumm gehabt. Ich habe Nein gesagt. Nein zu einem Job, der mich nicht glücklich gemacht hat. Und ja, zu einem neuen Abenteuer.
Dieses Jahr war wichtig, sehr wichtig sogar, denn ich habe viel gelernt. Über mich selbst, über die Arbeitswelt und das Miteinander. Ich habe Menschen kennen gelernt, die ich nicht mehr missen will und dadurch neue Wege gehen können.

Irgendwie symbolisiert mein erstes Tattoo, welches ich mir im November stechen lassen habe, auch diesen Gedanken. Denn drømme (Dänisch) bedeutet Träume. An diese sollte man nämlich immer & unbedingt festhalten... und das meine ich ernst ;)

Und auch der Anfang diesen Jahres bewies bereits, dass Träume eine wichtige Angelegenheit sind^^ Denn seit 1,5 Wochen bewohnen wir ein neues Zuhause – nach vergleichsweise kurzer Suche, aber auch deprimierenden Besichtigungen hatten wir innerhalb von nur 2 Wochen einen Mietvertragen unterschrieben und den Umzug gestemmt.

#2017staytuned.


My wish for Valentine & a personal Woo-hoo!


Hej Ihr! Long time no word. 
Warum? 2017 startete für uns mit einer super-spontanen Wohnungszusage, so dass wir innerhalb von nur zwei Wochen unseren Umzug & all das was dazu gehört organisieren mussten. Aber nun sitze ich hier... in unserer großen Wohnung & bin bereit für einen neuen Anfang. Ja, noch umringt von Kartons, aber auch diese verschwinden zunehmend.

Heute schreibe ich euch allerdings aus einem anderen Grund: Valentinstag steht vor der Tür und aus diesem Grund hat mich Skagen, wie auch vor Weihnachten angeschrieben, um euch deren Produkte für den Tag der Liebe vorzustellen. Und wer Bildhübsch schon länger verfolgt weiß, dass ich schon seit einigen Jahren die Styles der dänischen Marke mit Vorliebe trage. Unter dem Kampagnenmotto 'my blue valentine' setzt Skagen statt auf rot auf blau zur Farbe des 14. Februars. Uhr und Schmuck hingegen sind zweifarbig: Roségold & Silber: eine untypische aber ganz tolle Kombination, ähnlich wie bei manch echten Liebespärchen. 

Valentinstag – Was ich mir wünsche? 
Nachdem ich diesen speziellen Tag während meines High-School-Years in den USA erlebt habe, bin ich dagegen wahllos Kitsch zu verschenken. Nein danke zu roten Rosen, Balloons, Plüschtiere und Schokolade in Herzform. Ich freue mich lieber über gemeinsame Stunden oder Geschenke, welche auf lange Zeit Freude bereiten. Ein dezentes Armband, eine filigrane Kette oder eine elegante Uhr sind meiner Meinung nach viel sinnvoller, denn jedes Mal wenn man dieses Schmuckstück anlegt, denkt man direkt an die Person von der es kam. Ansonsten : Zeit miteinander verbringen <3 p="">






In freundlicher Kooperation mit Skagen.

Set: Uhr & Kette | Skagen
Armband | Skagen
Jumper | Topshop
Mug | Design Letters

Outfit: Sporty – Daunenjacke & Rucksack


Nachdem der letzte Outfitpost schon ein wenig her ist, gibt es heute einen sportlichen Look. Inklusive Daunenjacke, Trompetenärmeln & Rucksack. Da ich recht viel Rad fahre, bin ich Fan von Rucksäcken – praktisch & hübsch muss er aber sein. 
Meiner stammt vom Label Ucon Acrobatics*: minimalistisches & funktionales Design zeichnen die Produkte der Marke aus Berlin-Friedrichshain aus. Inspiriert werden die Styles durch Berlin selbst, sowie die Länder & Menschen, die die Gründer Jochen & Martin kennen lernen. Also wenn ihr noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk seid.. schaut unbedingt im Shop von Ucon Acrobatics vorbei. 
Und sonst so? ENDLICH habe ich mir einen Acne-Schal geleistet. Ein tolles Gefühl, denn er stand schon eine halbe Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Da ich im Laden selbst wieder eine Ich-kann-mich-nicht-entscheiden-Situation hatte, hörte ich auf den netten Verkäufer, welche mir dunkelblau statt grau empfiehl. Und? Es war definitiv die richtige Entscheidung :) 





*Liebsten Dank Ucon Acrobatics, welche mir den Rucksack zur Verfügung gestellt haben. 

Backpack | Ucon Acrobatics  
Jacket | Uniqlo or similar here
Scarf | Acne
Denim | Topshop – similar here
Sneaker | Adidas
Dress | Zara
Necklace & Earring | Kalinkati via Etsy

Scandi Giftguide for Her & Him.


Werbung. Was wäre ein Dezember ohne einen Giftguide für euch: Jede Menge Weihnachts-geschenkideen für Sie & Ihn – sei es Accessoires, Kleidung, Beauty oder auch Interior-lieblinge. 
Dieses Jahr mit einem ganz klaren skandinavischen Fokus, denn ihr werdet (fast) nur Marken aus Dänemark & Schweden auf diesen Collagen vorfinden. Die 'Gifts for Her' kommen von mir & die 'Gifts for Him' hat mein Freund Jakob ausgesucht.

Skandinavische Weihnachtsgeschenke für Sie:
1) Face Stockholm – Duschgel: Die schwedische Beauty-Marke hat wirklich tolle Produkte und ein schickes Design. 
2) L:A Bruket – Scrub: Ich bin ein ganz großer Fan von Peelings und das dieser schwedischen Marke habe ich letztens in einem Store entdeckt und seitdem ist es auf meiner Wunschliste. Rosmarin-Lavendel-Duft klingt so verlockend!
3) Ein Klassiker – die Design Letter Produkte von Arne Jacobsen. Dose mit Lieblingsbuchstaben : hier entlang
4) Skagen: In Kooperation mit Skagen findet ihr auch ein paar meiner Favs' aus der Holiday-Kollektion in diesem Guide. Die filigrane Uhr, die tolle Wildleder-tasche (Nr. 8)  sowie das goldene Armband (Nr. 9) sind alle hier zu finden.
5) Navucko Kalender: Klein, aber fein & das perfekte Geschenk für die beste Freundin finde ich. Übrigens eine der zwei deutschen Marke in diesem Guide.
6) Ebenso fester Bestandteil des dänischen Designs sind die Vasen von Lygnby, welche mittlerweile sogar zu Sammlerobjekten geworden sind. Verständlich, so hübsch wie sie sind! 
7) Ohhh... ganz große Liebe! Ich finde das Design der Skandivasik Kerzen wirklich superschön & natürlich ist die København meine Liebste.
10) Dänisches Kinderspielzeug und mittlerweile wahre Sammelobjekte für Interior & Skandi-Fans: Der Holzaffe von Kay Bojesen.
11) Hübsche Boxen gehen halt immer – und die Farben von diesen haben es mir besonders angetan. Findet ihr bei Ferm Living


Skandinavische Weihnachtsgeschenke für Ihn:
1) Die Kopfhörer von Bang & Olufsen überzeugen nicht nur mit hochwertigem Design, sondern auch mit toller Klangqualität. Zudem sind sie kabellos und in insgesamt drei verschiedenen Farben erhältlich.
2) Preisgekrönter Gin aus Schweden findet ihr bei hernö. Ein tolles Geschenk, v.a. für Papa oder Opa finde ich.
3) Samsøe & Samsøe ist eine tolle Marke, welche den skandinavischen Stil perfekt verkörpert. Schlicht, sportlich & schick... so wie bei diesem Pulli.
4) Auch Jakob hat seine Favoriten aus der Skagen Holiday Kollektion rausgesucht – die schlichte Uhr mit dunkelbraunem Lederarmband sowie den Weekender (Nr.6) aus Leder und Twill. Auch diese beiden Produkte findet ihr hier.
5) Naturkosmetik für Ihn ist eine super Geschenkidee, z.B. After Shave Balm von L:A Bruket. 
7) Etwas ausgefallener mit tailliertem Schnitt: Dieses Hemd von Tiger of Sweden.
8) Der Echtleder-Gürtel von Tiger of Sweden ist in Sachen Geschenke wohl auch eher ein Klassiker sowie Socken und Parfüm, aber was Mann braucht, sollte man ihm auch schenken.
9) Die Schnürer von Pointer sind aktuell ganz oben auf Jakobs Wunschliste & daher auch in diesem Giftguide gelandet. Pointer ist eine deutsche Marke, aber passt stylistisch sehr gut zum Skandi-Style finde ich.

Ich hoffe dieser Skandi-Giftguide hat euch ein wenig inspiriert & vielleicht ist ja sogar das Ein oder Andere Weihnachtsgeschenk für eure Liebsten dabei. 

In freundlicher Kooperation mit Skagen.

Love Circus Bash Berlin – das Weddingfestival der besonderen Art.


Vorletztes Wochenende fand in Berlin das Love Circus Bash statt – ein Weddingfestival der ganz besonderen Art. Da ich von Natur aus neugierig bin und mir definitiv vorstellen kann irgendwann zu heiraten, wollte ich unbedingt mal vorbei schauen um die 'Messe' der 'ungewöhnlichen' Art zu besuchen. Wer nach roten Rosen, Schleierkraut, Stuhlhussen oder Serviettenskulpturen sucht, der ist hier falsch. 
Auf der Love Circus Bash findet man vor allem kleinere, qualitativ-hochwertige Aussteller – Floristen, Fotografen, Locations u.v.m. mit dem besonderen Extra, welche nichts mit Masse zu tun haben. Besonders zukünftige Bräute mit einem Hang zum Thema 'Boho' kamen dieses Mal besonders auf ihre Kosten.

Lieblinge?
Frau Dietel – bei der Goldschmiedin kann man in einem gemeinsamen Kurs selbst seine Ringe schmieden.
Gotvintage – wunderbare Möbel hat nicht jede Location zu bieten, daher ist Leihen eine tolle Lösung.
TipiYeah - auch kleine Gäste zu Besuch? Dann mit einem Tipi überraschen ;) 
Freie Traurednerin - unbedingt bei Fabienne von Spiritual Wedding vorbei klicken.
Horeis – super talentierter Florist!
Fotografin Claudia Gerhardt– besonders schwierig jemand zu finden, denke ich. Die Fotos von 70mm waren einfach umwerfend schön! 

Da der Eintritt nicht günstig, würde ich euch empfehlen alle Workshops und Vorträge die das Team von Love Circus Bash organisiert haben, auch zu nutzen. Sei es einen Blumenkranz zu binden (haben wir gemacht...Yippie), Handlettering für die Einladungen oder auch informative Tipps zum Thema Fotografie.









MerkenMerken

Wenn mich jemand fragt, was ich so sehr an Dänemark mag...


Wenn mich jemand fragt, was ich so sehr an Dänemark mag... dann wäre es ziemlich einfach, einfach 'Alles' zu sagen. Sei es Architektur, Landschaft, das Meer, Kopenhagen, das Design oder die Mode von dort. Vieles dieser Dinge machen Dänemark zu meinem Lieblingsland. Aber ganz besonders wichtig: die Menschen & das Lebensgefühl – ein Ort an welchen ich liebend gerne wohnen würde, denn dort fühle ich mich wohl. Und das eben beschriebene Gefühl wird auch gerne als 'Hygge' bezeichnet. Ein Wort, welches man nicht einfach übersetzen kann, aber welches ich versucht habe mit diesen Fotos – in Kooperation mit Skagen – aufzuzeigen. Es geht um das Miteinander, um eine Atmosphäre in der man sich zusammen mit Freunden und Familie wohl fühlt. Zeit verbringen & die guten Dinge beisammen genießen. Ein schön gedeckter Tisch voller leckerer Dinge mit brennenden Kerzen symbolisiert dies besonders gut finde ich. Ihr seht auf den Fotos meinen Freund Jakob und mich :) Wir tragen beide Uhren von Skagen: Jakob die Skagen Smartwatch, welche ich euch bereits hier vorgestellt habe und ich ein rose-goldenes Modell mit schwarzem Lederarmband aus der Holiday 2016 Kollektion. Außerdem? Das rose-goldene, wunderschöne filigrane Armband & die minimalistische Kette mit kleiner Perle., ebenfalls aus der Holiday Kollektion. Weiteres Highlight: Die schwarze Ledertasche namens ‘Mikkeline' – perfekt für jeden Tag, da wirklich viel reinpasst. 

Einfach hier klicken & alles entdecken. 

All die Produkte habe ich zur Verfügung gestellt bekommen, aber ich möchte hier noch einmal unterstreichen, dass sie alle ganz und gar meinem Geschmack entsprechen und ich sie auch nahezu  täglich trage zur Zeit. 








In freundlicher Kooperation mit Skagen. 


MerkenMerken
MerkenMerken